Unsere Partner

TSC-Herren verderben Kerwafreuden nicht

Beide TSC-Teams haben sich als anständige Gäste erwiesen und zur Kerwa in Rugendorf ihre Spiele verloren.

Während das Match der Reserven mit 3:1 für den Gastgeber endete, behielt die SG im Spiel der ersten Mannschaften mit 2:1 die Oberhand. Danach sah es aber lange nicht aus, denn die Münch-Truppe legte los wie die Feuerwehr. Folgerichtig fiel das 1:0 für den TSC durch Top-Torjäger Kevin Schott nach Vorarbeit von Noah Meier. In dieser Drangphase hätten noch ein bis zwei Tore hinzukommen können, doch erwies sich der Rugendorfer Torhüter als Meister seines Fachs.

Ab Mitte der 1. Halbzeit kam auch der Gastgeber stärker auf und zu Cahncen, die Caner Eraslan zunächst allesamt entschärfte. Beim Ausgleich machte aber die komplette Defensive keine gute Figur: Eine weite Flanke köpfte ein Rugendorfer am herauseilenden TSC-Keeper vorbei ins verwaiste Tor.

Nach der Pause war es ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Schott hätte seine Farben zum Sieg schießen können. Als sich alle mit einem Remis anfreundeten, erzielte der Gastgeber noch den umjubelten Siegtreffer.